Suche
Hochwertige Petrischalen kaufen

2x Glas Petrischale

Sofort lieferbar.
✔ Viele verschiedene Größen zur Auswahl
✔ Einzeln in Seidenpapier verpackt
✔ Set 4-teilig (2x Ober- und 2x Unterschale)
Preis 5,99 €
Verkaufspreis inkl. Preisnachlass
Preisnachlass
Steuerbetrag0,96 €
Variante wählen:

Packungsgrößen Petrischalen

2 Petrischalen 2Stück ab 5,99 €
18 Petrischalen 18 Stück ab 17,99 €

Setumfang

  • 2x Petrischalen (4-teilig) aus Laborglas

Produktdetails Gläser

  • Material: Natron - Kalk Glas
  • Färbung: Durchsichtig, Klarglas
  • Teile: Ober- und Unterschale
  • Verpackung: Einzeln in Seidenpapier
  • Maße: Siehe Tabelle
  • Besonderheit: Frei von Einschlüssen
  • Ideal für die Spektralanalyse
  • Sterilisierbar bis Resistenzstufe V - bis 121° C

Abmessungen

Maße in mmHöheØ Innen Unterschale in mmØ Außen Oberschale in mmWandstärke in mm
12x50 12 40 50 2,0
15x60 15 50 60 2,0
15x80 15 70 80 2,0
15x100 15 90 100 2,0
20x100 20 90 100 2,0
25x150 25 140 150 2,0
30x200 30 190 200 2,0
50x200 50 190 200 2,0

Legende

H Höhe
Ø I Innendurchmesser der Unterschale in mm
Ø A Außendurchmesser der Oberschale in mm
Wand Wandstärke in mm


Petrischalen für Medizin, Biologie oder Chemie

Starkwandig, zweiteilig und sterilisierbar. Unsere Petrischalen sind aus qualitativ hochwertigen 2,00 mm Laborglas gefertigt. Der Preis gilt für einen Pack von 18 Stück, wobei Sie zwischen unterschiedlichen Größen wählen können. Institutionen, Labors oder Firmen, die in den Bereichen Biologie, Medizin oder Chemie tätig sind, gelten als unsere Kunden, die Petrischalen kaufen. Unsere hier angebotene Petrischale ist aus Glas und zum Sterilisieren geeignet, was in den genannten Bereichen essenziell ist. Alle Petrischalen sind starkwandig und in den Größen 15x60 mm sowie 15x80 mm, 15x100 mm und 20x100 mm erhältlich. Je nach Bedarf können Sie Ihre bevorzugte Größe mithilfe unseres einfachen Bestellsystems auswählen.  

Ihren Namen haben die Petrischalen übrigens von dem Bakteriologen Julius Richard Petri, der diese praktischen Gefäße Ende des 19. Jahrhunderts einführte. Um Mikroorganismen oder Zellkulturen zu kultivieren, wird ein gelartiges Nährmedium in der Petrischale generiert. Es hat die Aufgabe die Mikroorganismen zu versorgen. Es erfolgt eine Sterilisierung im Autoklav mit Hilfe von Hitze. Bei Raumtemperatur erstarrt die Nährlösung. Ein Vorzug dieses Verfahrens liegt in der Ortsgebundenheit. Es lassen sich typische Wachstumsformen gut beobachten und unterscheiden. Die Petrischale hat also bereits seit langer Zeit einen hohen Stellenwert in der Forschung.

Fragen? Schreib uns.

info (at) tuuters.de

Montag bis Freitag: 09-18 Uhr

Zahlarten

Über uns