Suche
 x 
Premium Weinkorken im Set

Premium Weinkorken 45xØ24mm

Art.-Nr.:  W4524X
Sofort lieferbar.
✓ Ideal für die Flaschenabfüllung (mit Korkmaschine)
✓ Sehr beliebt auch zum Basteln
✓ 10 oder 100 Stück im Premium Set
Preis 9,99 €
Verkaufspreis inkl. Preisnachlass
Preisnachlass
Steuerbetrag1,60 €
Variante wählen:

Setumfang

  • 10 oder 100 Stück Premium Weinkorken

Produktdetails Weinkorke

  • Material: Naturkork
  • Qualitätsstufe: 1. Qualität
  • Länge: 45mm
  • Durchmesser: 24mm


Klassische Weinkorken und kreatives Umfunktionieren

Die Hauptaufgabe der Weinkorken besteht darin, Weinflaschen luftdicht zu verschließen. Sie lassen sich jedoch nicht einfach mit der bloßen Hand in die Flasche drücken. Um die zylindrischen Korken in den Flaschenhals zu bekommen, ist eine Korkmaschine notwendig. Die Weinkorken werden mithilfe des Verkorkers unter hohem Druck in die Flasche gepresst. Auf diese Weise wird bei der Weinherstellung frisch abgefüllter Wein lange haltbar gemacht. Falls du dich also mit der Herstellung von Wein beschäftigst, bist du hier schon einmal richtig. Für diejenigen, die auf der Suche nach Korken zum Wiederverschließen von offenen Flaschen sind, sind die sogenannten Spitzkorken interessant. In unserem Sortiment findest du dazu eine große Auswahl.
Der klassische Weinkorken kommt aber noch häufig bei einem anderen Hobby zum Einsatz: Von Kork-Stempeln, Kork-Tieren und anderen Spielzeugen, bis hin zu Deko-Artikeln, wie Schalen, Spiegelrahmen und Lampenschirmen, gibt es unzählige, kreative Ideen von Bastlern, die Weinkorken für ihre Werke zu nutzen. Der natürliche und unbehandelte Naturkork eignet sich ideal zum Bemalen, Zerschneiden, Bekleben und zum Befestigen von Haken, Ringen usw. Wie wäre es zum Beispiel mit Kühlschrankmagneten aus Weinkorken? Die Korken dazu je nach Geschmack verzieren, der Länge nach in der Mitte halbieren und anschließend kleine Magnetplatten auf die Schnittfläsche kleben: Voilà!

Korkstopfen, Presskorken, Naturkorken - Definitionen und Erklärung

Nachfolgend haben wir ein paar klassische Fragen an uns aufgelistet:

    • Was ist der Unterschied zwischen Presskorken und Naturkorken?
    • Wie findet man den passenden Korkstopfen?
    • Sind Korkstopfen wasserdicht?

Was ist der Unterschied zwischen Presskorken und Naturkorken?

Naturkorken werden aus der Rinde der Korkeiche geschnitten und anschließend in die gewünschte konische Form gestanzt. Es erfolgt keine weitere Behandlung oder Nachbearbeitung. Daher können die Naturkorken je nach Qualitätsgrad mehrere kleine schwarze Löcher aufweisen. Es gibt noch eine weitere Korkenart, den kolmatierten Korken. Bei dieser Korkenart werden die Löcher mit Korkenresten aufgefüllt und es entsteht ein sauberer einheitlicher Korken.
Qualitativ gesehen ist der vermeintlich weniger attraktive Korken der bessere Korken. Optisch gesehen ist allerdings der nach-bearbeitete Korken meistens beliebter. Daher wählen wir immer den optisch schöneren Korken für dich aus.

Der Presskorken hingegen ist der dunklere braune Korken. Man kennt diese Art von Korken von Korkenwänden oder Korkschuhen. Dort werden Korkenstückchen unter Druck zusammengedrückt und zu einem festen Korken vereint.

Wie findet man den passenden Korkstopfen?

Am besten misst man den Innendurchmesser der Öffnung, welche verschlossen werden soll. Danach zieht man ca. 1mm davon ab und sucht nach einem Spitzkorken mit passendem unteren Durchmesser.

Beispiel: Du hast ein Reagenzglas mit 14mm Innendurchmesser. Von 14mm ziehst du 1mm ab und suchst nach einem Korkstopfen mit 13mm Durchmesser.
In unserem Sortiment findest du den Naturkorken mit der Abmessung 22 x 16 x 13mm. Warum nicht der 22 x 15 x 12mm? Korken verhalten sich stets elastisch und können ihre Breite verringern. Denk an den klassischen Weinkorken, nachdem der Korken aus der Flasche ist, ist er meistens viel größer als die Flaschenöffnung. Demnach würde ein 22 x 15 x 12mm Spitzkorken in ihrem Reagenzglas verschwinden.

Sind Korkstopfen wasserdicht?

Ja und Nein. Die Antwort ist paradox. Ein Korken muss in einer Weinflasche wasserdicht sein, sonst wären die Supermärkte voll mit triefenden Weinfalschen. ABER: In einem Reagenzglas nicht. Warum? Das Reagenzglas würde brechen bevor der Korken mit aller notwendigen Kraft ins Reagenzglas gedrückt wird.

Fragen? Schreib uns.

info (at) tuuters.de

Montag bis Freitag: 09-18 Uhr

Zahlarten

Über uns